Schlechte Energiebilanz verbessern

Energiebilanz

Die Energiepreise kennen aktuell nur eine Richtung – Nach oben. Die Preise für Energie steigen schon seit einigen Jahren kontinuierlich an. Will man die Kosten reduzieren, so hilft meistens nur Energie einzusparen. Ein Wechsel des Anbieters kann vielleicht einige Monate helfen. Spätestens nach dieser Zeit ist der Preis genauso hoch wie bei den Mitbewerbern, oder sogar noch höher.Energie sparen ist manchmal einfach gesagt als getan. Ist man beispielsweise als Mieter in einer kann man selbst fast gar nichts tun. Primär ist hier einmal der Vermieter zuständig. Als Besitzer oder Vermieter der besagten kann man natürlich das Problem von zwei Seiten aus angehen.

Zum einem Mal wäre hier die Heizungsanlage, und zum anderen Mal die Isolierung zu nennen. Mit beiden kann man die . Die Heizungsanlage sollte auf dem Stand der Technik sein. Veraltete Anlagen haben einen schlechten Wirkungsgrad und stoßen erheblich mehr Schadstoffe als aktuelle Modelle aus. Die Anschaffung eines Pufferspeichers für das Heizungssystem ist meistens sinnvoll, soweit nicht vorhanden. Der Pufferspeicher speichert überschüssige Energie. Somit lässt sicher der Wirkungsgrad von Heizungsanlagen in Übergangszeiten, wie im Frühjahr oder im Herbst erheblich steigern. Dadurch können sehr viele Kosten eingespart werden.

Ein Nachteil hier ist jedoch, dass hier meist größere Arbeiten anfallen, um den Pufferspeicher zu installieren und anzuschließen. Die Größe des Speichers hängt meist von der Wohnungs- oder Hausgröße ab. Eine Solaranlage kann natürlich ebenfalls die Heizkosten senken. Mit Hilfe der Sonne wird in diesen Anlagen eine Flüssigkeit erwärmt. Über einen Wärmetauscher wird dann das Wasser im Heizungssystem erwärmt. Überschüssige Sonnenenergie kann dann auch noch im Pufferspeicher zwischengespeichert werden. So lassen sie Nächte oder bewölkte Tage überbrücken. Diese Solarthermieanlagen sind meisten jedoch nur zur Unterstützung gedacht, da die Leistung in der Regel nicht ausreicht, um ganze Häuser zu beheizen. Gut isolierte Fenster und Wände gehören ebenfalls zum Konzept. So kann die Isolierung der Wände entweder innen oder außen angebracht werden. Dies ist recht einfach möglich.



Bild oben ©gravitat~on – Flickr.com

Ähnliche Artikel

Du kannst einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite hinterlassen.

Hinterlasse einen Kommentar