Der Paravent – universell als Raumteiler einsetzbar

Der Paravent als Raumteiler einsetzbar

Paravent Raumtrenner sind die Klassiker unter den Mobiliarstücken. Räume lassen sich wie am Schnürchen differenzieren  und dank seines „up to date“ Designs, aber darüber hinaus intelligenten kann er sowie als Sichtschutz als auch als mobiles Abteil zum Einsatz kommen. Paravent Raumteiler sind versatiler denn je. Von trendy und modern bis und würdevoll ist für jeden Geschmacksrichtung das Angebrachte dabei. Etliche und unvergleichliche Farb- und Material Abarten und sinnvolle Aufstellratschläge warten auf Sie.

Der Paravent, ein Möbelstück mit langer Geschichte

Vor leidigen Aussichten oder spartanisch als Protektion vor Sonnenstrahlen ist der Paravent universell einsetzbar. Das lässt sich bewusst in abgesonderte Bereiche untergliedern und bei Nichtgefallen lässt sich die mobile Trennwand in Windeseile wieder herausnehmen. Der Herkunft des Paravent Raumteilers liegt in der VR China und ferner auch in Nippon, wo er im gleichen Sinne als “Spanische Wand” bezeichnen wird. Er fungierte anno dazumal den Frauen als Umkleidemöglichkeit und findet bis dato seinen Platz in jeder Menge Wohnungen. Der Raumteiler setzt sich aus drei Türen zusammen, die Dank unter Einsatz von zweckmäßigen Scharniergelenken ungemein einfach  zu bewegen sind. Ein Möbelstück, das bei Bedarf speditiv und spielend sowie platzsparend zusammen gepackt werden kann. So passt er, wenngleich seiner Größenordnung, in eine noch so schmale Ecke. Der altehrwürdige Raumteiler war entweder rundum aus Nutzholz oder wurde mit einem feinen Stoff überzogen. In diesen Tagen sind die Modelle z vielseitig in ihren Anpassungen und können auch in Ihrer Bleibe zu einem unnachahmlichen Möbel werden. Das Grundmodell kann aus Holz, Rattan, Bambus oder Plastik bestehen. Umzogen wird es durch Drucke verschiedenster Art, Aussparungen und Stoffüberzüge. Hier bleiben Ihren eigenen Kreationen alle Möglichkeiten des Design offen.

Errichtungsmöglichkeiten eines Paravents

Speziell in großen Räumen kann mit einem Raumteiler gut arbeitet werden. Es lassen sich voneinander abgetrennte Bereiche erzeugen und verleihen Ihrem Raum so noch mehr Bequemlichkeit und Ordnungsprinzip. Bei kleinen Zimmern sollten Sie mit Vorsicht arbeiten. Hier kann der Paravent leicht erdrückend wirken und reduziert den Raum optisch noch mehr. Dem können Sie entgegenwirken, indem Ihr Paravent aus grellen Farben besteht bzw. eine lichtdurchlässige Bespannung aufzeigt oder sogar ganze Aussparungen. So wirkt der Raum wieder hell und freimütig. In dunklen Räumen sollte beim Paravent mit  durchflutenden Stoffen und mitanderen Lichtquellen gearbeitet werden. Wenn das nicht möglich ist erzeugen Sie nur eine erdrückende Atmosphäre durch die fernbleibende Helligkeit.

Bild oben: © blueee – Fotolia.com

Ähnliche Artikel

Du kannst einen Kommentar, oder Trackback von deiner eigenen Seite hinterlassen.

Hinterlasse einen Kommentar