Download PDF by Andreas Schwab: Thales von Milet in der frühen christlichen Literatur:

By Andreas Schwab

ISBN-10: 3110245981

ISBN-13: 9783110245981

Thales of Miletus (7th-6th centuries BC) is considered probably the most vital figures in Greek philosophy and technological know-how. nevertheless we all know few anecdotes approximately his lifestyles, and none of his paintings has survived without delay. This used to be one of many major purposes in the back of Andreas Schwab’s paintings, who for the 1st time commented on multiple hundred passages in early Christian authors on Thales’ lifestyles and works. those are documented in a brand new choice of tales on Thales (Traditio Presocratica vol 1, 2009). specific recognition is paid to the themes of literary discourse and the argumentative contexts during which reference is made to Thales. The statement isn't meant as a reconstruction of Thales’ lifestyles and educating, really the portrayals of his determine and ideas, in addition to their functionality in later sessions are analyzed and commented on near to the Christian texts. The Latin texts diversity from Tertullian to Augustine and Isidore of Seville, the Greek texts from the 1st apologists to Eusebius of Caesarea and the Chronicle of John Malalas. The interdisciplinary nature of this leading edge, diachronous historical past of Thales’ “image” furthers either examine into early Greek philosophy, in addition to a deeper realizing of early Christian philosophy and theology.

Thales von Milet (7.-6. Jh. v. Chr.) gilt als eine der bedeutendsten Figuren der griechischen Philosophie und Wissenschaft. Dennoch sind von seinem Lebennur wenigeAnekdoten bekannt und von seinem Werk ist nichts direkt überliefert. Durch seine Untersuchung erschließt Andreas Schwab erstmals eine große Zahl von Textzeugnissen frühchristlicher Autoren, sowohl westlicher wie östlicher Theologen, die sich über Thales äußern. Dieses spannungsreiche Nachleben des Thales und seiner Ideen wird eingehend untersucht und kommentiert.

Show description

Read Online or Download Thales von Milet in der frühen christlichen Literatur: Darstellungen seiner Figur und seiner Ideen in den griechischen und lateinischen Textzeugnissen christlicher Autoren der Kaiserzeit und Spätantike PDF

Best other social sciences books

The Mythology of Modern Law (Sociology of Law and Crime) by Peter Fitzpatrick PDF

The Mythology of contemporary legislations is an intensive reappraisal of the position of fable in smooth society. Peter Fitzpatrick makes use of the instance of legislation, as an indispensable classification of contemporary social proposal, to problem the claims of modernity which deny the relevance of fable to fashionable society.

Read e-book online Marsilio Ficinos Selbstdarstellung: Untersuchungen zu seinem PDF

One of the goods in his legacy, the Florentine thinker and humanist Marsilio Ficino (1433–1499) left an in depth number of Latin letters, which illustrate his reviews and the way he considered himself as a instructor and counselor of princes. This e-book presents an creation to this letter assortment, reading chosen letters almost about the jobs followed through the writer and his literary recommendations.

Additional info for Thales von Milet in der frühen christlichen Literatur: Darstellungen seiner Figur und seiner Ideen in den griechischen und lateinischen Textzeugnissen christlicher Autoren der Kaiserzeit und Spätantike

Sample text

M λ κ , Ω ξ λ µ 9 . Cf. zur langen Geschichte dieser Argumentationsform in der griechischen, römischen, jüdisch-hellenistischen und christlich-apologetischen Literatur die lehrreiche Untersuchung von Pilhofer (1990), zu Tatian ebd. 253–260, sowie bes. zur jüdisch-christlichen Apologetik Droge (1989), zu Tatian ebd. 82–101. Pilhofer formuliert ebd. “. Cf. zu der Gegenüberstellung von Homer und Moses Pilhofer (1990) 255, bes. Anm. 8. 31 Tatian spricht bei der jüdisch-christlichen Lehre von „unserer Philosophie“ φ φ ), der die „Bemühungen bei den Griechen“ ( ( κ π ’ 6E ) gegenübergestellt werden sollen.

B. das Thales, Anaximenes und Diogenes von Apollonia zugeschriebene „lautstarke Preisen“ «) der Elemente als Prinzipien oder „die Einführung“ von ( « ). Feuer und Erde als Götter ( (2) Auffällig ist, dass Anaximander nicht mit Thales und Anaximenes gemeinsam genannt wird, sondern erst ein wenig später (aufgrund der ihm zugeschriebenen Annahme des apeiron) mit Anaxagoras und Archelaos in prot. 62 Bereits dieser Aspekt zeigt, dass Clemens in prot. 1 zuerst nur eine bestimmte Auswahl an Philosophen präsentiert und diese kritisiert.

73–75. Cf. str. 1 φ φ ξ » ,$ κ #E «P $ ²P «, λπ κ , λ «Ν ξ φ µ κ κ «, Cf. str. 3 π $ «X ) λ µ , , « $ λ κ . µ - 53 Clemens von Alexandrien (Th 197–208) an Diogenes von Apollonia, Thales, Hippasos und besonders den Atomisten geht es (wie bereits in Th 197) um den Aspekt der ‚Verehrung‘ der Elemente. 4 (ed. Stählin/Treu) ξ ξ µ , λ ¹ «$ ,Ν «$ « ξ µ $ «$ « « ξ µ ,φ , λφ , 6I « φ « . 4 Als Elemente verehren Diogenes die Luft, Thales das Wasser, Hippasos das Feuer und diejenigen, die die Atome als Prinzipien postulieren, die sich den Namen ‚Philosophie‘ beiziehen, irgendwelche gottlosen, lustergebenen Menschlein.

Download PDF sample

Thales von Milet in der frühen christlichen Literatur: Darstellungen seiner Figur und seiner Ideen in den griechischen und lateinischen Textzeugnissen christlicher Autoren der Kaiserzeit und Spätantike by Andreas Schwab


by Christopher
4.2

Rated 4.93 of 5 – based on 34 votes