Download e-book for iPad: Anatomische Anekdoten by Helmut Wicht

By Helmut Wicht

ISBN-10: 3798518971

ISBN-13: 9783798518971

Selbst wenn Sie dieses B?chlein weder kaufen noch lesen: Seinem Gegenstand, der Anatomie, entgehen Sie nicht, denn Sie haben eine. Ohne K?rper geht's n?mlich nicht. Und selbst wenn Sie glauben, dass Sie die K?rperwelten kennen, sie wom?glich schon in Ausstellungen bestaunten oder gar in H?rs?len vorgetragen bekamen, dann kennen Sie den Gegenstand dieser Sammlung noch immer nicht. Hier weht n?mlich der Geist der Anatomie, und der hat sich leider aus manchem H?rsaal verfl?chtigt. Zugegeben: Ein mitunter widerborstiger Geist, akademisch altmodisch bebrillt, wie der Sch?del auf dem Umschlagbild. Ein Geist, der sich in mitunter respektlosem Ton seinen Gegenst?nden n?hert. Nein, dies ist kein Anatomielehrbuch. Sie m?ssen auch gar nichts von Anatomie verstehen, um es lesen zu k?nnen. Sollten Sie aber etwas von ihr verstehen, dann haben Sie hoffentlich umso mehr Spa? an manch schr?ger Perspektive auf allerlei Anatomisches. Um der Lekt?re des Buches nicht ?berdr?ssig zu werden, sollten Sie zweierlei mitbringen. Erstens das Verm?gen, Vergn?gen zu empfinden, wenn Geist und Sprache Volten schlagen. Zweitens das Verm?gen, kreuz und quer zu lesen. Denn es sind lauter einzelne Geschichten, und die besten stehen stets weiter hinten. Ein Verm?gen m?ssen Sie daf?r nicht aufbringen: Es kostet ja nicht die Welt. Doch wenn Buch und Leser zusammenpassen, k?nnte es Ihnen eine er?ffnen.

Show description

Read or Download Anatomische Anekdoten PDF

Similar german_1 books

AE-Manual der Endoprothetik: Schulter by Prof. Dr. med Markus Loew (auth.), Prof. Dr. med Markus Loew PDF

Der Band zur Schulterendoprothetik ist Teil des Gesamtwerkes „Manual der Endoprothetik", herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik. Er wendet sich an alle an der Schulterchirurgie interessierten Ärzte und vermittelt in umfassender, verständlicher shape sowohl foundation- als auch Expertenwissen.

Axel Hacke, Verlag Antje Kunstmann's Wortstoffhof: Sprachgeschichten von Äh bis Zeitfenster PDF

Seit Jahren betreibt Axel Hacke einen Wortstoffhof, in dem er Wörter sammelt: falsche, unsinnige, unbrauchbare. Sie sind weder nützlich noch irgendwie verständlich. Sie kommen zum Beispiel aus Speisekarten, Gebrauchsanweisungen, Tourismusprospekten. Aus den Lautsprechern der ICE-Züge gleich in ganzen Sätzen.

Additional info for Anatomische Anekdoten

Example text

Die hat eine Karriere gemacht! Im 19. Jahrhundert nannte man sie noch: „Glandula pituitaria“ (im Englischen heißt sie heute noch so: pituitary gland). „Glandula“ bedeutet „Drüse“. Tja, und „pituita“ ist der Schnupfen. Die Schnupfendrüse!? In der Tat glaubte man noch bis ins 17. Jahrhundert, die Drüse scheide den Nasenschleim aus 14. Tut sie aber nicht. Statt dessen 14 Übrigens hielt der große Aristoteles das Gehirn insgesamt für nichts weiter als eine schleimige, wässrig-kühle Drüse, welche die Hitze des Geistes, die vom Herzen her kam, kühlen sollte.

Anatomia im-/pudica z tomen des 16. Jahrhunderts, fiel auf, dass das Organ mit diesem Ausdruck nicht in der ganzen Bandbreite seiner Funktionen erfasst wird. Er schlug den Begriff „mentula“ vor und kommentierte das mit den Worten: „[ . ] quod rigida haec pars, viro mentem eripiat“. Sie sollten sich jetzt wirklich die Fußnote 10 ansehen . . Doch verlassen wir die niederen Gefilde und machen uns auf zu Höherem, zum Gehirn, das sich derlei einfallen lässt. ) Akt im Hirn; Hirn von unten (links) und oben (rechts): in den Cortex ist eine Art Sichtfenster geschnitten (rechts), durch welches man auf die Oberseite des Mittelhirns sehen kann.

Und so, wie kein Leopardenfell dem anderen gleicht, gleichen auch Ihre inneren Leoparden einander nicht. Nur – wo in uns sitzt die Katze? Deuten Sie mit einem Finger auf die Schläfe, setzen einen zweiten vorn auf die Pupille (Obacht! ) und stellen sich dann den Punkt vor, an dem sich die verlängerten Finger treffen: dort befinden sich die Leopardenflecken. Im Gehirn also, da, wo es am dunkelsten ist, hinter der Augenhöhle, innen und unten am Schläfenlappen des Großhirns. Im kleinen Bild links oben, das die Basis des Gehirns zeigt, ist die gemeinte Gegend rot markiert.

Download PDF sample

Anatomische Anekdoten by Helmut Wicht


by William
4.4

Rated 4.39 of 5 – based on 50 votes